Alles in Schwung

Es ist wie beim Arzt – bei erkrankten Patienten horcht er erst mal ins Innere. Genau dasselbe machen Schwingungsanalysten, wenn sie sich um Industriemaschinen kümmern.
Schwingungsmessung an einer KSB-Pumpe.

Wie ein Stethoskop
„Eine Schwingungsanalyse horcht in die Maschine rein. Jedes Bauteil schwingt anders und erzeugt ein Geräusch“, beschreibt Detlef Awiszus, Werkstattassistent in der Maschineninstandhaltung des Unternehmens das Vorgehen. Liegt ein Schaden vor, tritt das Geräusch aus dem Grundrauschen hervor und der Mitarbeiter kann diagnostizieren, ob eine Unwucht, ein Ausrichtungsfehler oder ein Lagerschaden vorliegt. Daraus leitet er ab, ob akuter Handlungsbedarf besteht oder noch ausreichend Zeit bis zur nächsten Revision bleibt.

Zeit sparen, Kosten senken
„Die mobile Schwingungsanalyse ist ein wichtiges Instrument für unsere Kunden und wir freuen uns, diese Weiterentwicklung im TECTRION-Portfolio zu haben“, so Awiszus weiter. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch das ortsungebundene Verfahren können die Mitarbeiter direkt beim Kunden vor Ort die Anlagen analysieren, Schwachstellen detektieren und umgehend reagieren. Das reduziert unerwartete Maschinenausfälle und sorgt durch die Früherkennung aufkommender Probleme für eine längere Nutzungsdauer der Maschinen.

Schwingungsanalyse erhöht Diagnosesicherheit
Die Schwingungsmessung ist ein wesentlicher Bestandteil einer praxisgerechten Instandhaltungsstrategie im industriellen Umfeld. TECTRION hat eigens dafür Mitarbeiter zum mobilen Schwingungsanalysten ausgebildet. Diese können direkt vor Ort an Getrieben, Rührwerken, Pumpen, Ventiltoren und anderen Maschinen autarke Messungen vornehmen.

Gefragt sind die Kollegen immer dann, wenn sich der Zustand einer Maschine verschlechtert oder ein Wartungstermin ansteht. „Mit der geeigneten Schwingungsmessung erkennt der Mitarbeiter die Ursache für die erhöhten Kennwerte und kann frühzeitig Abhilfe schaffen“, erläutert Awiszus.

Instandhaltung und Wartung
Mit der neuen Technik können Maschinenfehler vor Ort identifiziert und Informationen über Fehlerursachen erhoben werden. Darüber hinaus kann das Personal betroffene Bauteile sofort lokalisieren und Instandhaltungsmaßnahmen planen.

1 Comment
1 Comment
Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
  1. Redaktion**Dieser Kommentar verstößt gegen unsere Nutzungsbedingungen und wurde daher entfernt.**
Kundenrückmeldung

Geben Sie uns Feedback - egal ob Lob oder Kritik.

zur Kundenrückmeldung
Kundenservice Center

Öffnungszeiten 7:30 bis 16:30 Uhr
Tel.: 02133-512 21 00
Fax: 02133-519 696 97 0
tec-kundencenter@tectrion.de

24-Stunden Entstördienst

Tel.: 0214-30 577 34