Ausbildung 4.0 – Wir schaffen moderne Lern- und Laborräume für Azubis im CHEMPARK

Eine Ausbildung bei Currenta steht hoch im Kurs. Die Anzahl der Azubis steigt konstant. Insbesondere bei den Chemikanten ist eine starke Erhöhung der Ausbildungsplätze geplant. Die räumlichen Kapazitäten im Bildungscampus am Standort Leverkusen stoßen damit an ihre Grenzen. Hinzu kommt die zunehmende Digitalisierung von Prozessen in der Chemieindustrie, die parallel auch in die Chemiekantenausbildung einfließen muss. Eine herkömmliche Erweiterung der Räumlichkeiten allein reicht dafür nicht aus.

Die Lösung: das neue MultiPlantCenter4.0

Ausbilder und Projektverantwortlicher Udo Koertgen von Currenta und Michael Schmitz von TECTRION
Rundum zufrieden mit dem Ergebnis sind Ausbilder und Projektverantwortlicher Udo Koertgen von Currenta und Michael Schmitz von TECTRION.

In den neuen Ausbildungsräumen sind die Anlagen vollständig miteinander vernetzt und die umfassenden Produktionsprozesse digital abbildbar. Die Um- und Ausbauarbeiten für das MultiPlantCenter4.0 im Gebäude, in dem u.a. die Berufsausbildung der Chemiekanten durchgeführt wird, starteten im Februar im laufenden Ausbildungsbetrieb. Der erste Teil konnte bereits im Juni fertiggestellt werden.

TECTRION hat für den ersten Bauabschnitt erstmalig alle benötigten Koordinationsleistungen erbracht. Dabei waren insbesondere die Gewerke Hochbau, Prozessleittechnik, Heizung, Sanitär, Lüftung sowie die Klima- und Betriebstechnik intensiv eingebunden. In der Summe waren rund 30 TECTRION Mitarbeiter vor Ort. 

Die neuen Labore im MultiPlantCenter4.0
Die neuen Labore im MultiPlantCenter4.0

„Wir haben in den vergangenen Monaten viele Einzelmaßnahmen umgesetzt. Der Austausch unserer Auftragskoordinatoren mit dem Projektteam auf der Kundenseite hat hervorragend funktioniert. Aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit konnten wir unsere Arbeiten sogar zwei Wochen früher als geplant abschließen“, schildert Michael Schmitz, Fachbauleiter Bau- und Brandschutz im TECTRION-Engineering, den Projektfortschritt.

Die neuen Labore im MultiPlantCenter4.0
Die neuen Labore im MultiPlantCenter4.0

Auch von Kundenseite sind alle sehr zufrieden. Udo Koertgen, Ausbilder bei Currenta und gleichzeitig verantwortlicher Projektleiter für das MultiPlantCenter4.0, ergänzt: „So gut wie alle unsere Wünsche, auch solche, die sich erst im Laufe der Bauphase ergeben haben, wurden reibungslos umgesetzt. Diese Flexibilität, die TECTRION hier in der Praxis gezeigt hat, war große Klasse. TECTRION sorgte für die perfekte Verzahnung und Ausführung aller erforderlichen Gewerke bis hin zur Einbindung des Laborausstatters. Dieses persönliche Engagement aller Beteiligten hat dazu beigetragen, dass wir bereits ab dem 23. Juni 2017 die Abschlussprüfungen in den ersten neuen Räumen durchführen konnten.“

Das gute Feedback kommt an, vor allem da die Koordinationsleistungen in diesem Umfang zum ersten Mal für Currenta erbracht wurden. Direkt nach der Fertigstellung der Räume im Erdgeschoss hat TECTRION mit dem Umbau eines nächsten Traktes begonnen. 

0 Kommentare
0 Kommentare
Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Kundenrückmeldung

Geben Sie uns Feedback - egal ob Lob oder Kritik.

zur Kundenrückmeldung
Kundenservice Center

Öffnungszeiten 7:30 bis 16:30 Uhr
Tel.: 02133-512 21 00
Fax: 02133-519 696 97 0
tec-kundencenter@tectrion.de

24-Stunden Entstördienst

Tel.: 0214-30 577 34