Doppeltes Netz für die Produktion

Motorenpool setzt auf IE3-Motoren

Ohne Motoren läuft in der Produktion nichts. Fällt der Antrieb aus, hilft der Motorenpool von TECTRION: Passender Ersatz höchster Energieeffizienz sowie optimale Beratung gehören zum Serviceangebot.

Motor reparieren oder ersetzen durch einen Energiesparmotor? Der TECTRION-Motorenpool im CHEMPARK findet für seine Kunden die richtige Antwort.

Der Anrufer klingt gestresst. Notfall: Ein wichtiger Motor seiner Anlage sei ausgefallen. Gerade jetzt bei einer wichtigen Produktion. Der Kunde erwarte die Lieferung. Einen dauerhaften Ausfall könne er jetzt gar nicht gebrauchen.

Berthold Schmitz am anderen Ende der Leitung bleibt ruhig, notiert sich die Geräte-Nummer, einige Klicks im SAP-System – binnen Minuten hat er einen Einblick über alle im Pool verfügbaren Ersatz-Motoren. "Kein Problem", beruhigt er. "Wir haben einen passenden Motor und können ihn innerhalb der nächsten vier Stunden liefern. Bald läuft Ihre Produktion wieder auf vollen Touren."

Kein Einzelfall unter der Rufnummer 99921. "Manchmal", so sagt der Chef des zentralen Motorenpools von TECTRION, "ist unsere Arbeit mit einer Notaufnahme im Krankenhaus zu vergleichen. Denn was die Organe beim Menschen sind, stellen Motoren für die Betriebe dar. Ohne sie läuft nichts. Reagiert werden muss schnell und sicher", erklärt er. Da heißt es, nicht nur ruhig zu bleiben, sondern auch das passende Equipment vorzuhalten.

Rund 100.000 Motoren befinden sich in den Niederrheinstandorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen im Einsatz. 8.000 Geräte wie Drehstrom-, Gleichstrom- oder Schleifringläufermotoren, Getriebe-, Rüttler oder Lüftermotoren sind im TECTRION-Motorenpool an den drei Standorten gelagert – 2.500 in Leverkusen, 1.500 in Dormagen, 4.000 in Uerdingen. Etwa 95 Prozent von ihnen sind explosionsgeschützte Geräte.

"Die Lager sind zwar dezentral an den Standorten. Dennoch haben wir den Bestand zentral EDV-mäßig in einem Lager erfasst. Auf diese Weise können wir flexibel über den Verbund der Niederrheinwerke standortübergreifend reagieren, wenn Not am Motor ist", erklärt Schmitz.

Verbundgedanke mit Vorteilen für die Kunden

Für die Kunden, die den Motorenpool beim Defekt ihrer eingesetzten Geräte nutzen, ergeben sich durch den Verbundgedanken mehrere Vorteile: Die verbesserte Übersicht über den Bestand der Motoren ermöglicht eine optimale Lagerhaltung.

Damit verbunden ist ein Kostenvorteil. Zudem kann TECTRION zusammen mit dem Einkauf bei den Lieferanten mit einer Stimme sprechen und gute Konditionen beim Kauf der Motoren aushandeln. Die Lieferanten haben einen einzigen Ansprechpartner. Dies erleichtert die Koordination und Abwicklung.

0 Kommentare
0 Kommentare
Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Kundenrückmeldung

Geben Sie uns Feedback - egal ob Lob oder Kritik.

zur Kundenrückmeldung
Kundenservice Center

Öffnungszeiten 7:30 bis 16:30 Uhr
Tel.: 02133-512 21 00
Fax: 02133-519 696 97 0
tec-kundencenter@tectrion.de

24-Stunden Entstördienst

Tel.: 0214-30 577 34