Millimetergenau

„Schwerstarbeit“ beim Bayer-Neubau in Leverkusen

Der Transport des Lagerbehälters erforderte Fingerspitzengefühl.

Die Nerven sind zum Zerreißen gespannt – nur eine Haaresbreite Platz hat der vier Tonnen schwere Tank bei seinem Weg zu seinem Bestimmungsziel durch die verwinkelten Räume im Neubau von Bayer Pharma für die Abfüllung der Faktor-VIII-Produktion. „Wir mussten den empfindlichen Tank wie ein rohes Ei behandeln, denn die dünne Isolierung durfte nicht beschädigt werden“, erklärt Sascha Deselaers, der das Projekt seitens TECTRION koordiniert. „Es war ganz schön kniffelig, doch dank der Expertise unserer Mitarbeiter haben wir das prima gemeistert“, so der Experte weiter.

Service aus einer Hand
Schon seit Anfang des Jahres unterstützen TECTRION-Mitarbeiter bei Kranarbeiten, richten Lasten innerhalb des Neubaus auf und transportieren schwere Bauteile und Behälter auf der Baustelle, deren Fertigstellung für Dezember dieses Jahres geplant ist. Damit sich der Kunde nicht um die einzelnen Prozessschritte kümmern muss, bietet TECTRION als Full-Service-Dienstleister alle anfallenden Arbeiten aus einer Hand. Das beinhaltet u. a. Planungs- und Vorbereitungsprozesse, bei denen der Ablauf sicherheitstechnisch geprüft und einzelne Projektschritte terminiert werden, und reicht bis zur Beschaffung der Einsatzgeräte inklusive Führungseignung der Mitarbeiter.
„Unsere Werkstätten in unmittelbarer Nähe zum Kunden, schnelle Hilfestellung und das Know-how unserer Mitarbeiter sprechen für uns als Dienstleister“, resümiert Deselaers. Und so kam es nicht von ungefähr, dass der Bayer-Bereich „Engineering & Technology“ TECTRION für die Baumaßnahmen im Leverkusener CHEMPARK angesprochen hat.
Bekannte Gesichter sehen die Kollegen dabei auch hin und wieder. Denn einige TECTRION-Prüftechnikspezialisten sind ebenfalls im Einsatz, um u. a. die Schweißnähte zu überprüfen.

Schwere Geschütze
Bereits im Spätsommer wartet die nächste große Herausforderung auf Deselaers und sein Team: „Dann werden die bis zu 21 Tonnen schweren Einzelteile der Gefriertrockner geliefert, die wir binnen fünf Tagen per Kran an ihren angestammten Platz verfrachten werden“, so Deselaers.

0 Kommentare
0 Kommentare
Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Kundenrückmeldung

Geben Sie uns Feedback - egal ob Lob oder Kritik.

zur Kundenrückmeldung
Kundenservice Center

Öffnungszeiten 7:30 bis 16:30 Uhr
Tel.: 02133-512 21 00
Fax: 02133-519 696 97 0
tec-kundencenter@tectrion.de

24-Stunden Entstördienst

Tel.: 0214-30 577 34