"Weltenbummler" im Auftrag des Kunden

Tectrion-Experte betreut Anlagen in ganz Europa

Kenan Tatlisu kennt die Anlagen von Bayer MaterialScience in Europa fast so gut wie die eigene Westentasche. Der Experte aus dem Bereich Anwendungs- und Verfahrenstechnik bei TECTRION ist vor Ort im Einsatz, wenn es um Aufbau, Inbetriebnahme, Instandsetzung oder Störungsbeseitigung geht. Ob Frankreich, Italien, Portugal, Tunesien, Russland oder die Türkei – als „Mann für alle Fälle“ ist Tatlisu kein Weg zu weit.

„Wenn man so viel unterwegs ist wie ich, bleibt das ein oder andere denkwürdige Erlebnis nicht aus“, berichtet der 46-Jährige. So saß er beispielsweise einmal wegen eines Schneesturms gleich mehrere Tage in seinem Istanbuler Hotelzimmer fest, stand in Russland aufgrund eines nationalen Feiertags vor verschlossenen Produktionshallen oder musste als Retter in letzter Minute eine Anlage aus dem türkischen Zoll „befreien“, die hier seit mehreren Tagen festhing. „In meinem Job sollte man auf jeden Fall flexibel und vielfältig einsetzbar sein, um sich den Gegebenheiten vor Ort anpassen zu können. Denn wenn mal ein Werkzeug fehlt oder ein Ersatzteil zu spät geliefert wird, muss man auch improvisieren können“, erzählt der Kölner. Trotzdem hat Sicherheit natürlich immer oberste Priorität. „Auch wenn im Ausland teilweise unter ganz anderen Bedingungen gearbeitet wird als in Deutschland, bin ich seit fast 30 Jahren komplett unfallfrei unterwegs“, hebt Tatlisu hervor.

EINSATZ IN DER TÜRKEI: Kenan Tatlisu (hinten, 2.v.r) schätzt die gute Teamarbeit vor Ort.
EINSATZ IN DER TÜRKEI: Kenan Tatlisu (hinten, 2.v.r) schätzt die gute Teamarbeit vor Ort.

Bei seinen vielfältigen Einsätzen kommt dem Allround-Talent seine langjährige Berufserfahrung zugute, die 1985 mit einer Ausbildung bei Bayer begann und ihn ab dem Jahr 2000 in den Bereich Polyurethane führte. „Rohmaterial wird von jeder Anlage anders verarbeitet. Dass ich die Polyurethane von Bayer und ihre Eigenschaften so gut kenne, hilft mir, bei Störungen schnell herauszufinden, woran es hapern könnte.“ Daher ist er als Begleitung des Bayer-Außendiensts häufig gefragt, wenn neue Anlagen angefahren oder Versuchsreihen durchgeführt werden. So kann er schnell eingreifen, falls ein Problem auftritt. Sein Spezialgebiet sind dabei Haftvermittler- und Korona-Anlagen sowie Förderpumpen jeglicher Art. „Ob Bayer-Vertreter oder die Teams bei den Kunden vor Ort – wir alle arbeiten sehr partnerschaftlich zusammen, um das beste Ergebnis zu erzielen“, erzählt der TECTRION-Mitarbeiter. „Denn ist der Kunde glücklich und zufrieden, sind wir es auch.“

Auch wenn das Reisen manchmal anstrengend ist, könnte sich Tatlisu keinen klassischen „Bürojob“ für sich vorstellen: „Mit Kollegen aus verschiedenen Ländern zusammenzuarbeiten hilft mir nicht nur dabei, meinen eigenen beruflichen Horizont ständig zu erweitern, sondern macht mir auch großen Spaß. Für mich habe ich im Bereich Anwendungs- und Verfahrenstechnik bei der TECTRION daher meinen absoluten Wunschberuf gefunden.“

Die Kunden des Kunden im Blick haben

  • Der Bereich Verfahrens- und Anwendungstechnik bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden. Denn durch Versuche und Testreihen wird ausgiebig erforscht, wie die Anforderungen und Wünsche des Kunden an ein Produkt am besten umgesetzt werden können.
  • TECTRION bietet seinen Kunden in diesem Bereich ein breites Leistungsspektrum. Dazu zählen die mechanische und elektronische Instandhaltung, Wartung, Inspektion und Modifikation der Anlagen sowie die Vorbereitung und Durchführung von Testversuchen.
  • „Angefangen bei kleinen Laboranlagen über  Fertigungsstraßen von 150 Metern Länge bis hin zu Hightech-Roboteranlagen bieten wir Services und Leistungen, die genau auf die gewünschten Anforderungen zugeschnitten sind“, erläutert Rudolf Stieger, Leiter TECTRION-Kundenservice für BMS/BTS.
  • Auch bei technischen Problemen ist TECTRION der erste Ansprechpartner: Im Rahmen des First-Level-Supports sorgen die Experten aus den Bereichen Mechanik und Prozessleittechnik für eine schnelle Störungsbeseitigung.

 

0 Kommentare
0 Kommentare
Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Kundenrückmeldung

Geben Sie uns Feedback - egal ob Lob oder Kritik.

zur Kundenrückmeldung
Kundenservice Center

Öffnungszeiten 7:30 bis 16:30 Uhr
Tel.: 02133-512 21 00
Fax: 02133-519 696 97 0
tec-kundencenter@tectrion.de

24-Stunden Entstördienst

Tel.: 0214-30 577 34